Leitziele

Die Neuköllner Partnerschaft für Demokratie hat 3 Leitziele:

LZ 1. Vereinbarkeit von Islam und Demokratie verdeutlichen

MZ 1.1
In Neuköllner Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen finden Projekttage und Dialogveranstaltungen statt, in denen aktuelle Fragen der Jugendlichen zum Themenspektrum Islam, Islamismus, Demokratie diskutiert werden.
MZ 1.2
Projekte zur Förderung der Medienkompetenz für Jugendliche und Familien, Medienanalyse werden in Kooperation mit Migrant/innenselbstorganisationen oder Moscheevereinen durchgeführt.
MZ 1.3
Päd. Fachkräfte und Multiplikator/innen bilden sich im Themenspektrum Islam, Islamismus und Demokratie weiter.

LZ 2. Entwicklung einer Kultur der Unterstützung und Wertschätzung gegenüber Geflüchteten

MZ 2.1
Es werden Gelegenheiten geschaffen, in denen sich Geflüchtete und Anwohner/innen auf zwanglose Weise begegnen.
MZ 2.2
Geflüchteten werden konkrete Teilhabeangebote eröffnet und aktiv in die Mitgestaltung einbezogen.
MZ 2.3
Das Engagement zivilgesellschaftlicher Initiativen (im o. g. Themenfeld sowie zur Verbesserung des demokratischen Zusammenlebens vor Ort) wird aktiv unterstützt.

LZ 3. Aufwertung des Wohnumfelds und Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur gestalten und kommunizieren

MZ 3.1
Es werden Ideen entwickelt und umgesetzt, um neu Zugezogene, besser situierte Neuköllner/innen so in die Kieze zu integrieren, dass auch die Alteingesessenen etwas davon haben.