Aufbau einer Freiwilligenagentur zur Unterstützung geflüchteter Menschen in der Gropiusstadt (Süd-Neukölln)

Aufbau einer Freiwilligenagentur zur Unterstützung geflüchteter Menschen in der Gropiusstadt (Süd-Neukölln)

Mit dem Projekt wird der Aufbau einer Freiwilligenagentur zur Vermittlung von Angeboten durch Ehrenamtliche für Geflüchtete im Süden Neuköllns realisiert. Im Norden Neuköllns bestehen bereits Ehrenamts-Initiativen, in der Neuköllner Gropiusstadt und weiter südlich sind bislang noch kaum Initiativen wahrnehmbar.

Menschen aus der direkten Nachbarschaft sollen für das Engagement für Geflüchtete gewonnen werden. Ziel ist die Sensibilisierung für das Thema „Willkommenskultur“ sowie die fachliche Begleitung und Unterstützung von Ehrenamtlichen in ihrer Arbeit in den Notunterkünften. Gemeinsam werden Einsatzmöglichkeiten für die Ehrenamtlichen zur Unterstützung von Geflüchteten ermittelt und konkrete Angebote (z.B. „Kinderbetreuung“, „Ämterbegleitung“, „Sportangebote“ oder „Kleiderkammer“ etc.) in Arbeitsgruppen geplant/entwickelt.

Des Weiteren werden in zwei Workshops die Themen „Willkommenskultur und vorurteilsfreie Begegnung“ sowie „Einführung in das Asylverfahren“ mit den Teilnehmer*innen erarbeitet. Zur Öffentlichkeitsarbeit entsteht projektbegleitend eine Internetseite und ein Informations-Flyer.

Karte_DINlang_AnkommenNeukoelln_RZ_back.pdf

Karte_DINlang_AnkommenNeukoelln_RZ_front.pdf

Aufbau einer Freiwilligenagentur zur Unterstützung geflüchteter Menschen in der Gropiusstadt (Süd-Neukölln)