Garten der Vielfalt

Garten der Vielfalt

Projektbeschreibung:

Das Projekt „Garten der Vielfalt“ hat zum Ziel, unterschiedliche Menschen in Neukölln zusammenzubringen:  Anwohner_innen, Neuzugezogene, Kinder und Jugendliche sowie Geflüchtete. Ziel ist, einen aktiven Austausch untereinander zu fördern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der gemeinsamen Gestaltung des Zusammenlebens und des voneinander Lernens.

Begonnen wird das Projekt mit dem gemeinsamen Bau von Hochbeeten auf dem Gelände der Jugendeinrichtung Manege. Mit Anwohner_innen, Kindern, Jugendlichen und Geflüchteten sowie weiteren Kooperationspartner_innen werden die Hochbeete bepflanzt und gestaltet. Unterstützt werden sie dabei durch verschiedene Workshops zum Thema Gartenbau. Im Anschluss werden Patenschaften für die Beete vergeben, um deren Pflege sicherzustellen.

Im Zentrum des Projekts steht die Gestaltung einer  „Aktivwoche“ mit vielen Workshops. Hier werden lokale Kooperationspartner_innen, Menschen aus der Nachbarschaft  und Geflüchtete die Möglichkeit bekommen ihre Fähigkeiten und ihr Wissen aktiv mit einzubringen und mit anderen zu teilen. Workshops wie, Was bedeutet Vielfalt?, Demokratie im Alltag, Kochchallenge aus drei Weltregionen, Mosaikkunst und vieles mehr werden gemeinsam konzipiert und mit den Besucher_innen durchgeführt.

Projektträger

Manege HILFT
  • Rütlistr. 1-3
  • 12045 Berlin
  • Website: www.facebook.com/ManegeHilft

Projektrahmen

Handlungsfeld Zivilgesellschaft Ort Neukölln Teilnehmer*innen Zivilgesellschaft Projektzeitraum April - November 2017

Garten der Vielfalt