Planspiele – Demokratisches Miteinander in Neukölln

Planspiele – Demokratisches Miteinander in Neukölln

Projektbeschreibung:
Es werden in Kooperation mit „Planpolitik“ vier Workshop-Formate für verschiedene zivilgesellschaftliche Akteure und Engagierte in Neukölln durchgeführt. Der Fokus liegt auf der Methode „Planspiel“. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, anhand eines Planspiels diese Methode kennenzulernen. Dabei nehmen die Teilnehmenden unterschiedliche Rollen an und diskutieren/erörtern vor dem Hintergrund eines gemeinsamen Szenarios ein konfliktbeladenes Thema, z.B. Diskriminierungserfahrung, (Rechts-) Populismus und Rechtsextremismus oder das Thema „Willkommenskultur.“

Das „Planspiel“ bietet hier einen aktivierenden methodischen Ansatz, diese Themen im Format eines „Rollenspiels“ zu bearbeiten und mittels unterschiedlicher Rollen /Positionen zu diskutieren und zu erörtern. Jedes Planspiel wird am Ende ausführlich mit allen Teilnehmenden ausgewertet. Das Erlebte der Rolle wird ausgewertet und gemeinsame Lösungsansätze für konkrete und lokale Herausforderungen entwickelt.

[WPSM_COLORBOX id=296]

Planspiele – Demokratisches Miteinander in Neukölln